Kleinkraftwerk in Peru

By 8. November 2014 Projekte No Comments

Helfen wo es möglich ist – Projekt Kleinkraftwerk in Peru

cache_2420320144dc92Projekt im Ort Pichiu in den Anden in Peru

Die Hilfsbereitschaft der Herrengilde ging im Jahr 1988 weit über unsere Grenzen hinaus. Der Entwicklungshelfer Herbert Prem aus Oyenhausen hatte die Idee, in Pichiu, einem kleinen Gebirgsdorf in Peru, ein Kleinkraftwerk zur Stromerzeugung zu errichten.

Es fehlten rund ATS 70.000-.

Prems Idee war es, eine Gemeinschaftsveranstaltung aller Oberwaltersdorfer Vereine zu organisieren, um die Finanzlücke zu schließen.

Dieser Vorschlag gefiel unserem Präsidenten Kurt Graf, zumal es vorher noch nie gelungen war, alle Vereine unseres Ortes unter “einen Hut” zu bringen.

ALLE aktiven Vereine machten mit. Im Schlosspark gab es ein großes Fest, das ein großer Erfolg wurde. Zur selben Zeit waren die Entwicklungshelfer, darunter Margit Hartl und Klara Hartl, mit den Einheimischen am Werken.

Das Bild zeigt Klara Hartl bei der Eröffnung (oben). Im unteren Teil des Bildes sehen Sie ein Schild, das am Kraftwerk angebracht wurde, mit der Inschrift:” LA CUMUNIDAD DE OBERWALTERSDORF ESTA EN UNION CON EL PUEBLO DE PICHIU – 31. DE JULIO 1988.

Monate später wurde uns mit einem Diavortrag der Entwicklungshelfer bestätigt, dass sich die Bemühungen aller Vereine Oberwaltersdorfs gelohnt haben. (RFB)